Anwendungsbereiche

Der psychodynamische Ansatz ist vielseitig anwendbar. Die Kathatym Imaginative Psychotherapie kommt bei der Behandlung Neurosen, wie bei Ängsten und Depressionen, sowie bei strukturelle Störungen („Entwicklungsstörungen“ oder „Borderline-Störungen“) und anderen Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen und psychosomatischen Beschwerden erfolgreich zur Anwendung. Auch die Paartherapie ist in der KIP eine anerkannte Möglichkeit zur Veränderung und ein neues Verständnis für einander zu finden. Die Behandlungstechnik wird in jedem Einzelfall an den/die Patienten/Patientin angepasst.

© 2018 Ralf-G. Pötzsche   |   Impressum